Eine prägende Geschichte formte eine starke Firma:


Rossaro 1879 Geschichte

1879

Erste urkundliche Erwähnung durch ein Zeugnis ausgestellt auf Antonio Rossaro am 1. September 1879. Es wird bestätigt, dass er zwei Bauabschnitte des Kraichtalbahn mit zusammen 10.000 m3 Inhalt ausgeführt hat.

Rossaro 1882 Geschichte

1882 - 1884

Zeugnis über die Mitarbeit am Arlbergtunnel. Er beaufsichtigte zur vollsten Zufriedenheit alle in Regie ausgeführten Hilfsarbeiten im Tunnel, sodass derselbe Jedermann bestens empfohlen werden kann. Er wurde auch mit der Tunnel-Erinnerung-Medaille ausgezeichnet.

Rossaro 1901 Geschichte

1901

Nach ersten Projekten in Baden Württemberg kam der Bau der neuen Lokomotivremise der Staatseisenbahnen in Crailsheim. Danach siedelte die Firma Rossaro endgültig nach Aalen über.

Rossaro 1907 Geschichte

1907

Wohnhäuser in der Aalener Bahnhofstr. wurden gebaut

Rossaro 1913 Geschichte

1913

Erfahrung wurde im Tunnel- und Stollenbau gesammelt.

Rossaro 1935 Geschichte

1935

Bau der Kocherbrücke in Hüttlingen

Rossaro 1954 Geschichte

1954

Bachverdohlung Oberalfingen

Rossaro 1960 Geschichte

1960

1. Asphaltwerk in Essingen

Rossaro 1964 Geschichte

1964

Umzug in neues Betriebsgrundstück mit Büro, Werkstatt und Lager in der Carl-Zeiss-Straße 80

1973

2. Asphaltwerk in Goldshöfe

1975

Gründung Rossaro Gipsbau.

1987

Erwerb eines zusätzlichen Betriebsgrundstücks für Werkstatt und Lager in der Robert-Bosch-Staße 82

1990

Übernahme des Stuckateurbetriebs Hagenmeyer in Heidenheim und Fortführung als Niederlassung von Rossaro Gipsbau.

1997

Gründung Rossaro Kanaltechnik.

1999

Gründung Rossaro Ausbau.

Rossaro 2001 Geschichte

2001

Umzug in neues Verwaltungsgebäude in der Carl-Zeiss-Straße 79

Rossaro 2013 Geschichte

2013

Neubau Lagerhalle und Sanierung Betriebshof in der Robert-Bosch-Straße 82